Weitere Schließzeiten zu Weihnachten

demnächst auf diesen Seiten.

WICHTIGE INFORMATION! Bitte betreten

Sie die Praxis nur mit ausreichendem Impfstatus

(COVID 19), ungeimpfte Patienten werden

gebeten, ein dokumentiertes Abstrichergebnis

mitzubringen.

Begleitpersonen dürfen die Praxis nicht betreten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Auch denken Sie bitte immer an eine Überweisung zu Ihrem Behandlungstermin.

Das Betreten der Praxis ist nur mit FFP2 Mundschutz und ohne Begleitung möglich.

Vielen Dank. Ihr Praxisteam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Image 1
Image 2
Image 3
Image 4

Polysomnographie

Polysomnographie, die Untersuchung zur Erkennung von Atemaussetzer in der Nacht, wie z. B. dem Schlaf-Apnoe-Syndrom (SAS).

Das SAS ist ein Beschwerdebild, dass durch Atemaussetzer, bzw. stillstände während des Schlafes verursacht wird. Bemerken tut der Patient diese Erscheinungen durch Tagesmüdigkeit, ggfs. sogar den Sekundenschlaf am Tage. Die Atemstillstände sorgen für eine Sauerstoffunterversorgung und zu automatischen Alarmreaktionen des Körpers, wie z.B. einer Pulsbeschleunigung, die vom Patienten manchmal gar nicht wahrgenommen wird.

Das Einsetzen von Geräten zum Ausschluss eines Schlaf-Apnoe-Syndroms ist ein wichtiges Modul in unserer Praxistätigkeit. Die Patienten bekommen ein Gerät mit einer Sauerstoffbrille für die Nacht. Beginnend ab 22.00 Uhr werden die Aufzeichnungen gestartet bis zum Folgetag 6.00 Uhr. Das Schlafgerät  wird in dem Zeitfenster zwischen 8.30 Uhr und 9.30 Uhr zurückgebracht und der Patient hat die Möglichkeit, die Auswertung direkt mit dem behandelnden Arzt zu besprechen und falls erforderlich, einen Kontakt zu einem lokalen Schlaflabor herzustellen, um noch ausführliche Darstellungen über den nächtlichen Schlaf zu erlangen.

Für Patienten, die bereits mit einer Schlafmaske (CPAP) arbeiten, wird  ebenfalls ein Schlafgerät angeboten mit der Option, dieses mit dem eigenen Gerät zu verbinden, um so ggfs. Defizite des vorhandenden Geräts auszuschließen. Auch hier wird das Gerät von 22.00 Uhr am Abend bis zum Folgetag 6.00 Uhr getragen und auch da besteht die Möglichkeit einer ärztlichen Besprechung zwischen 8.30 und 9.30 Uhr.

Wir wünschen unseren Patienten gutes Gelingen mit den Geräten und vor allem eine ruhige Nacht.

Ihr Praxisteam

 

Schlaflabor Ostfriesland

Wie bereits erwähnt, führt Herr Dr. Russell in Zusammenarbeit mit Dr. Holtermann aus Leer seit April 2016 das Schlaflabor Ostfriesland. Wir sind stolz darauf, den Patienten jetzt die direkte Anbindung zu unserem Schlaflabor anbieten zu können.

Für mehr Informationen schauen Sie doch gern auf der Seite des Schlaflabors nach unter

www.schlaflabor-ostfriesland.de

Ihr Praxis-  und SchlaflaborTeam

   
Demonstration eines Schlafgerätes   CPAP Maske  

Weitere Informationen:

     
 
 
Radiosendung "Meine Gesundheit" / Gast: Dr. Russell. Thema "Tagesmüdigkeit und Schlafstörungen"      

 

ANSCHRIFT   IHR WEG ZU UNS WICHTIGE RUFNUMMERN
DELFTHAUS Praxis für Innere Medizin
Dr. Frank Russell, Markus Wegmann
Am Delft 32
26721 Emden
Tel. (0 49 21) 97 99 95
Tel. (0 49 21) 58 69 58
Fax (0 49 21) 97 99 96
Internet: www.delfthaus.de
Email: info@delfthaus.de
Giftnotzentrale 0551 - 19 240
Bereitschaftsarzt 04921 / 116 117
Notarzt 112

 

 

© 2018 Delfthaus made by Deich8

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.